FVBUSICOULOUR 15
Sie sind hier: Start >> Bereitschaft >> Einsätze >> Kellerbrand 19.03
Kellerbrand 19.03

Am 19.03. um 16.41 Uhr wurde die Einsatzgruppe des DRK OV Weil der Stadt zur Unterstützung der Kameraden des DRK OV Grafenau zu einem Kellerbrand nach Grafenau-Dätzingen in die Schillerstrasse alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt war eine Rauchsäule sichtbar. Sofort nach dem Eintreffen der ersten Kräfte um 16.45 Uhr erfolgte die Lagemeldung an die Leitstelle und die Anforderung weiterer Kräfte, da es sich zu diesem Zeitpunkt bereits um einen Vollbrand handelte. Die ersten beiden Verletzten wurden uns von der Feuerwehr bereits übergeben, von uns erstversorgt und anschliessend vom zwischenzeitlich eingetroffenen Rettungsdienst weiterversorgt, notärztlich gesichtet und mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus zur stationären Aufnahme gebracht.

Wir bauten eine strukturierte Patientenablage außerhalb des Gefahrenbereichs auf. Dort wurden im weiteren Verlauf weitere 3 Bewohner der umliegenden Häuser, sowie 2 Einsatzkräfte der Feuerwehr von unserem Notarzt untersucht und versorgt. Für diese Patienten war jedoch keine Einweisung ins Krankenhaus erforderlich, sodass diese nach der Behandlung wieder entlassen werden konnten.

Nachdem absehbar war, dass sich dieser Einsatz noch über einige Stunden hinziehen würde, erhielten wir von der Einsatzleitung um den Feuerwehrkommandanten Thomas Butsch den Auftrag, für Kalt- und Warmgetränke zu sorgen, sowie 120 Portionen Warmverpflegung vorzubereiten und nach Grafenau zu bringen für die Versorgung der Einsatzkräfte. Hierzu alarmierten wir dann zusätzlich unsere Verpflegungsgruppe.

Gegen 19.20 Uhr konnte die Essensausgabe in einem extra hierfür aufgestellten Zelt unseres GW San beginnen.

Um 19.41 Uhr wurde der RTW des DRK OV Grafenau noch zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert, bei dem unser Notarzt ebenfalls mitfuhr und die Erstversorgung vor Ort übernahm, bis der Rettungsdienst eintraf.

Gegen 19.50 Uhr konnte die eingerichtete Patientenablage wieder abgebaut werden, da mögliche weitere Verletzte direkt in den vor Ort befindlichen Rettungsfahrzeugen der DRK OV Grafenau und Weil der Stadt erfolgen konnte.

Gegen 21.00 Uhr wurde die Verpflegungsstation im Zelt aufgelöst und die Fahrzeuge konnte gegen 21.20 die Heimfahrt antreten.

Der Einsatz war für uns um 22.30 Uhr beendet.

 

Im Einsatz befanden sich seitens des DRK:

EvD RD BB3

1 NEF

2 RTW

1 Führungsfahrzeug mit Vertreter KBLung

1 RTW Bereitschaft OV Grafenau mit 4 Helfern

1 Führungsfahrzeug OV Weil der Stadt

1 RTW Bereitschaft OV Wei der Stadt

1 KTW-4 OV Weil der Stadt

1 GW San Land OV Weil der Stadt

1 MTW OV Weil der Stadt

Der OV Weil der Stadt war mit der Einsatzgruppe mit 19 Helfern vor Ort, weitere 9 Helfer der Verpflegungsgruppe kümmerten sich um die Zubereitung der Verpflegung in der Rettungsstation des DRK in Weil der Stadt

Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung und die gute Zusammenarbeit bei den anderen eingesetzten Kräften.

 
© 2018 DRK WEIL DER STADT