FVBUSICOULOUR 15
Sie sind hier: Start >> Kochgruppe >> Feldkoch Wettbewerb in Ludwigsburg
Feldkoch Wettbewerb in Ludwigsburg

Mit zwei Teams und den Menüs „Auf der Erbse“ und „Witwe Boltes Hähnchencurry mit Rotkäppchenschnitte“ nahm das DRK Weil der Stadt am 13. Feldkochwettbewerb des DRK-Landesverbands im Blühenden Barock in Ludwigsburg teil. Die Auszeichnungen „Goldener Feldkochherd“ und „Silberner Schneebesen“ gingen dabei in die Kepler-Stadt.

Um 7 Uhr werden die Küchenzelte aufgeschlagen und der Feldkochherd angeheizt. Etwas über eine Tonne wiegen die unverwüstlichen Geräte, die in etwa einer Stunde einsatzbereit sind.

Die Vorgaben für den Feldkochwettbewerb sind streng: Das Essen muss aus mehreren saisonalen Komponenten bestehen und eine ausgewogene Ernährung bieten. Die Fachjuroren, bekannte Küchenchefs aus der Gastronomie, legen besonderen Wert darauf, dass hygienisch einwandfrei gekocht und optisch ansprechend präsentiert wird. Schmecken soll es selbstverständlich auch.

Den „Goldenen Feldkochherd“ als Auszeichnung der Fachjury erhielt das DRK-Team Weil der Stadt II um den Vorsitzenden Dr. Wolfgang Hermann. Die andere Weiler Mannschaft erreichte trotz technischer Schwierigkeiten den fünften Platz. Bei der Publikumswertung verhielt es sich anders herum: Team Weil der Stadt I um Rolf Bandel ergatterte Platz 2 und erhielt damit den Wanderpokal des Landesverbandes, den „Silbernen Schneebesen“. Sie mussten sich lediglich der Mannschaft der Ludwigsburger Polizei geschlagen geben, die allerdings außerhalb der Wertung antrat. Team Weil der Stadt 2 erzielte bei dieser Wertung den vierten Platz.

Beim Oktoberfest des DRK-Ortsvereins Weil der Stadt am Sonntag, 16. Oktober, werden die mit Preisen ausgezeichneten Köche wieder kulinarische Köstlichkeiten aus der Feldküche für die Besucher zaubern

 
© 2018 DRK WEIL DER STADT